Advertisement
Mittwoch, 28.06.2017 (26.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Familiensportfest in Niederfrohna

Familiensportfest in NiederfrohnaNiederfrohna - Auf dem Sportplatz in Niederfrohna fand am 9. Juni ein Familiensportfest statt. Auf die Beine gestellt hatten das die in Chemnitz, Hartmannsdorf und Gersdorf befindlichen Seniorenzentren der AZURIT-Gruppe. Anliegen des Sportfestes, das in diesem Jahr die 3. Auflage erlebte, war, ein Zeichen für die Altenpflege zu setzen. Gelaufen wurde auch am 9. Juni 5 Kilometer. Jeder durfte mitmachen. Zu gewinnen gab es erstklassige Preise. Warum ist es notwendig, ein Zeichen für die Altenpflege zu setzen? Weil Altenpflege oft problembehaftet dargestellt wird. Mit dem Familiensportfest möchten die Organisatoren zeigen, dass es viele hochmotivierte Leute gibt, die sich tagtäglich für ihren Beruf einsetzen. Wer sich entscheidet, in der Pflege zu arbeiten, sollte auf jeden Fall gern mit Menschen arbeiten. Einige, die sich entschieden haben, beruflich in der Altenpflege tätig zu werden, waren zu Gast bei dem Familiensportfest - 8 vietnamesische Jugendliche. Es gab in Vietnam viele Bewerber für die Ausbildung zum Altenpfleger in Deutschland. Ausgewählt wurden die mit  Bestnoten. Die neuen Azubis reisten einen Tag zuvor an. Das Familiensportfest bot ihnen die Gelegenheit, Deutschland sportlich feiernd kennenzulernen. Sie wurden gleich mit eingespannt, unter anderem beim Human Table Soccer. Programm gab es reichlich auch für die kleinen Kinder, die an verschiedenen Olympiade-Stationen Sportsgeist zeigen konnten. Hüpfen - vor Freude in die Luft - durften die Frauen und Männer, die beim 5-Kilometer-Lauf die ersten drei Plätze belegten. Es gab Einkaufsgutscheine für die Dritten, Wochenendurlaubsgutscheine für die Zweiten. Die schnellste Frau gewann eine Ballonrundfahrt, der schnellste männliche Teilnehmer ein Fahrsicherheitstraining auf dem Sachsenring.