Advertisement
Freitag, 24.11.2017 (47.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Das "Kästl" macht dicht

DasHohenstein-Ernstthal - Große Party im Gasthof "Stadt Chemnitz" auf der Pölitz-Straße in Hohenstein-Ernstthal - die Pächter der gastronomischen Einrichtung, Walfried Leipziger und Petra Steiger, hatten zur Abschiedsparty eingeladen, eine Woche bevor das "Kästl" - wie die Hohenstein-Ernstthaler umgangssprachlich sagen - dicht gemacht wurde. Bei Tage und von außen betrachtet, wirkt das Haus nicht mehr sehr frisch - im Gegensatz zu der Gasstätte, der man ansieht, dass die Gastwirte viel Herzblut hier reingesteckt haben - auch in die dazugehörende Kegelbahn. Man ahnt nicht, wie marode das Haus ist. Erst wenn man sich das Dach genauer anschaut - das ist undicht - ganz schlimm, so Walfried Leipziger, über dem großen Saal.  Den hatten die Gastwirte nicht gepachtet. Er wurde auch schon vorher nicht mehr genutzt. Die Nässe, die aufgrund des kaputten Dachs hier eindringt, kommt mittlerweile im unteren Geschoss an. Ein Zustand, der die Gastwirte dazu bewog, das Pachtverhältnis aufzulösen. Die Abschiedsparty, ein Dankeschön an die treuen Gäste. Treu zeigten sich auch die DJs, die in den vergangen 8 Jahren hier auflegten. Die DJs hatten sich zum Disko-Marathon verabredet, ihr Abschiedsgeschenk für Walfried Leipziger und Petra Steiger. Ob jemals wieder eine so große Party in den Räumen des "Kästls" stattfinden wird, das weiß niemand.