Advertisement
Montag, 23.10.2017 (43.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Absolventen der Ausbildungsrichtung "Altenpfleger" verabschiedet

Anzeige

angehende AltenpflegerDer Hohenstein-Ernstthaler Ratssaal diente am 31. August einer feierlichen Zeremonie. Die Euro-Schulen-Organisation verabschiedete  Absolventen der Ausbildungsrichtung "Altenpfleger". 16 Schüler, die in diesem Jahr erfolgreich in Hohenstein-Ernstthal ihre Ausbildung abschlossen, nahmen ihre Zeugnisse von der Fachbereichsleiterin Altenpflege und Heilerziehungspflege, Steffi Hofmann, entgegen. Hennry Volland,  Leiter der Euro-Schulen Hohenstein-Ernstthal, überreichte die Blumen. Bei der Zeugnisausgabe dabei waren nicht nur Angehörige der Absolventen, sondern ebenfalls Vertreter der Praxisbetriebe aus der Region, mit denen die Euro-Akademie zusammenarbeitet. Nach bestandener Prüfung das Zeugnis in der Hand halten zu dürfen, ist der Lohn für drei Jahre Ausbildung, die so einiges abverlangte. Nach der Ausbildung können die Absolventen jetzt beruflich durchstarten, denn Pflegeeinrichtungen suchen nach Fachkräften. Das heißt, Altenpfleger wird  die Euro-Schulen-Organisation auch weiterhin ausbilden. Traditionell wurden mit der Verabschiedung der Absolventen die Neuen begrüßt - ganz klassisch mit Zuckertüte - eine Idee, die auch so mancher Praxisbetrieb aufgriff. Bei Interesse kann man sich unter anderem unter www.eso.de/hohenstein-ernstthal informieren.