Advertisement
Montag, 18.12.2017 (51.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Wahrzeichen der Region jetzt auch im Kleinerzgebirge

Anzeige

Chemnitzer Schornstein als MiniaturFeuerwehreinsatz im Klein-Erzgebirge in Oederan. Die Brandschützer waren aber nicht gekommen, um Feuer zu löschen. Sie wurden gebraucht um das bisher größte Objekt im Miniaturenpark zu enthüllen - ein 12 Meter hohes Modell vom Schornstein der Chemnitzer "Energiefabrik". Das Original steht am Dammweg in Chemnitz und wird von "eins - Energie in Sachsen" betrieben. Mit 302 Metern ist der Schornstein das höchste Bauwerk im Freistaat. Die markante Farbgebung stammt vom  französischen Maler, Daniel Buren. Zur feierlichen Enthüllung des Modells hatte der Energieversorger Mitarbeiter und deren Familien nach Oederan eingeladen. Die Jüngsten durften dort in Buren's Fußstapfen treten. Vor mehr als zwei Jahren kam den "Kleinerzgebirglern" die Idee zu diesem Projekt. Denn der weit sichtbare Industriebau ist schon lange ein Wahrzeichen der Region. Ein Modell im Maßstab 1:25, von einem mehr als 300 Meter hohen Schornstein, samt Kühltürmen und Gleisanbindung stellte auch die Mitarbeiter des Kleinerzgebirges vor hohe Herausforderungen. Der "Lange Lulatsch" von Chemnitz hat viele Freunde und eigene Fan-Kollektion.