Advertisement
Donnerstag, 23.11.2017 (47.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Schottischer Singer-Songwriter Simon Kempston in Lichtenstein

Simon Kempston Lichtenstein -  In der schottischen Sonntagszeitung "Sunday Herald" wurde er als einer von Schottlands besten Singer-Songwriter beschrieben. Das er nicht nur das ist, sondern zudem den Fingerstyle auf seiner Gitarre bestens beherrscht, durften am 3. November Musikinteressierte  im Lichtensteiner Daetz-Centrum erleben. Das Daetz-Centrum als Musik-Veranstaltungsort - passt gut, immerhin werden viele Instrumente aus Holz gefertigt. Simon Kempston fuhr direkt von Edinburgh nach Lichtenstein - 1700 Kilometer. Er kam eine Stunde später an als erwartet, aber noch pünktlich. Vielleicht wissend, in welche Region es ihn verschlug, nämlich eine, die wirtschaftlich stark von der  Automobilindustrie geprägt ist. In seinem Song "The Last Car" besingt er das Schicksal der Arbeiter in Linwood. Die Stadt war wirtschaftlich abhängig von zwei Werken der Automobilbranche. Als beide 1981 dicht machten, wurden 13.000 Menschen arbeitslos. Simon Kempston singt über viele Dinge und man hört, dass er Schottland liebt. In guten und in schlechten Zeiten. Zuhause sein wird er in den nächsten Monaten nur wenig, sein Terminkalender ist voll. Schon am nächsten Tag machte er sich in Richtung Dänemark auf. Mit der Veranstaltungsreihe Club Lounge soll es im nächsten Jahr weiter gehen.