Advertisement
Montag, 18.12.2017 (51.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Tag der offenen Tür im Diakonie-Krankenhaus Hartmannsdorf

Diakonie-Krankenhaus  Hartmannsdorf Das Diakonie-Krankenhaus  Hartmannsdorf lud am 11. November zum Tag der offenen Tür ein. Eröffnet wurde der 9. 30 Uhr vom Geschäftsführer Stephan Lazarides. Zur Eröffnung gab es, wie gewohnt, ein kleines Kulturprogramm - in diesem Jahr von der Kindertanzgruppe des TSV 1862 Hartmannsdorf gestaltet. In den verschiedenen Klinikbereichen hatte man wieder reichlich vorbereitet, um den Besuchern einen Einblick in die Krankenhausarbeit zu vermitteln. Interessant der Vortrag von Dr. Tom Ziegler zum Thema Wasser. Man kann darin nicht nur ertrinken, es lauern auch andere Gefahren. Zum Beispiel Saugwürmer, die durch die Haut eindringen und sich in den Organen des Körpers einnisten. Wer Urlaub in Afrika, Asien oder Südamerika macht, sollte dort Süßwasser-Gewässer meiden. Aber auch in Europa ist die Sommererfrischung in unbehandelten Gewässern nicht ohne.  Hier kann es ebenso zu Saugwurm-Befall kommen. Ursache ist der Kot von verwurmten Wasservögeln. Die Besucher waren nicht nur zum Anhören und zum Zuschauen eingeladen. Sie durften ebenfalls mitmachen. Die Angebote  zum Tag der offenen Tür richteten sich an die ganze Familie. Kinder durften sich auf einem großen Indoor-Spielplatz verausgaben und auch die Frau Puppendoktor besuchen. Wer den Tag der offenen Tür verpasst hat, kann sich ebenso unter www.diakomed.de über das Diakoniekrankenhaus in Hartmannsdorf informieren.