Advertisement
Montag, 18.12.2017 (51.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
48. Frohnatalschau

48. Frohnatalschau Niederfrohna - Eigentlich sollte die 48. Frohnatalschau im Januar stattfinden. Aufgrund der Vogelgrippe bestand Stallpflicht, so daß die Schau verlegt wurde - auf den 18. und 19. November. Die Schau war diesmal anders. Sie war dem Zuchtfreund Günter Kühnert gewidmet, der im Oktober 2016 verstarb. Mit ihm verlor der Rassegeflügelzuchtverein Niederfrohna einen engagierten Mitstreiter. Angegliedert an die  Frohnatalschau war die Hauptsonderschau RTC Sächsische Schweiz sowie die Sonderschau Deutsche Zwerghühner. An die 500 Tiere durften die Besucher in Augenschein nehmen. Zum Großteil Tauben und Hühner. Wassergeflügel fehlte ebenfalls nicht. Begutachtet wurden die Tiere auch von einer Jury, die eine Menge Preise vergab. Vereinsmeister mit dreimal hervorragend und einmal vorzüglich, wurde in diesem Jahr Thomas Richter. Erfahrung in Sachen Zucht sammelte er schon als kleiner Junge. Es gab außerdem einen Ehrenpreis des Bürgermeisters. Den gewann Christian Rabe für seine Schauvoliere. Bei der Schau erstmals gezeigt und bewertet wurden Wachteln, die waren sonst nur bei Ziergeflügelausstellungen zu sehen. Nicht bewertet, weil in Deutschland noch nicht anerkannt, wurden die schwarzen Deutschen Lachshühner.