Advertisement
Sonntag, 27.05.2018 (21.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Männerballett-Abend im Hohenstein-Ernstthaler Schützenhaus

Männerballett-Abend im Hohenstein-Ernstthaler Schützenhaus Hohenstein-Ernstthal - Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr restlos ausverkauft. Kein Wunder! Der Männerballett-Abend im Hohenstein-Ernstthaler Schützenhaus gehört schon lange zu den Highlights der Faschingszeit in der Region. Gastgeber ist der Karnevalsclub Rot-Weiß Hohenstein-Ernstthal. Als 2006 der 1. Wettbewerb in der Karl-May-Geburtsstadt stattfand, war das eine aufregende Herausforderung. Zur 13. Auflage traten, wie gewohnt, 12 Männerballett-Teams an. Aus Mittelsachsen reiste diesmal nur der Faschingsclub Penig an. Dafür war das Erzgebirge stark vertreten, mit Teams aus Annaberg, Geyer, Großrückerswalde, Hohndorf, Jahnsdorf Oelsnitz und Crottendorf. Die Crottendorfer Faschingsgesellschaft hatte 2013 den ersten Wanderpokal für immer gewonnen und wollte sich nach den Siegen 2015 und 2017 in diesem Jahr den 2. Für-immer-Pokal holen. Aber auch andere Männerballett-Teams hatten sich hervorragend auf den Wettbewerb vorbereitet, um den anderen die Show zu stellen. Viel Schweiß floss im Vorfeld, um das Tanzprogramm bühnenreif zu machen. 2008 und 2012 siegten die Gastgeber. Wer am 9. Februar den Wanderpokal in den Händen halten durfte, stand nach drei Stunden Wettbewerb fest. Die Jury hatte auch diesmal keine leichte Aufgabe, aber sie ist bekannt für ihre gute Arbeit. Und wie hatte die Jury in diesem Jahr gewertet? - Die Crottendorfer belegten in diesem Jahr hinter den Gastgebern den 2. Platz.