Advertisement
Sonntag, 16.12.2018 (50.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Lesung von Christian F. Schultze

der Autor stellte den Roman „Nachtmahre“ vor Gersdorf - Im „Haus des Buches“ stellte am 21. Mai der ehemalige Volkskammer und Bundestagsabgeordnete Christian F. Schultze, der 1944 in Gersdorf geboren wurde, seinen vor 19 Jahren erstmals erschienenen Roman „Nachtmahre“ vor. Ein  Roman, der als Manuskript bereits 1983 entstand. In „Nachtmahre“, dem 1. Roman einer Triologie, beschreibt Christian F. Schultze das Leben nach 1945 bis 1982 im realen Sozialismus der DDR. Christian F. Schultze, der an der friedlichen Revolution im Herbst 1989 in Berlin beteiligt war, zog sich nach der Wiedervereinigung aus der Politik zurück und arbeitete als Rechtsanwalt.  An dem Abend in Gersdorf sprach er nicht nur über Politik. Der Besuch der Gemeinde, in der er die ersten 9 Jahre seines Lebens verbrachte, weckte viele Kindheitserinnerungen.