Advertisement
Mittwoch, 19.09.2018 (38.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
"Popett 77 - Kunst am Bein" - eine Ausstellung von Designerin Anett Hoffmann

Mode für Frauen Limbach-Oberfrohna - Hell beleuchtet war am 22. November das Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna. Hier eröffnete um 17 Uhr die Museumsleiterin Dr. Barbara Wiegand-Stempel eine neue Sonderausstellung. Die in Zwickau geborene Designerin Anett Hoffmann, die in Halle studierte, nun dort lebt und arbeitet, zeigt unter dem Motto "Popett 77 - Kunst am Bein" einen Ausschnitt der von ihr kreierten Mode für Frauen - dazu viele Entwürfe, Zeichnungen und Fotos. Die Beinkleider sind ein Teil der Ausstellung. Zu sehen sind auch andere Kleider. Den Stoff zum Kunstwerk gemacht hat Anett Hoffmann durch die Schnitte und ganz besonders durch die  Muster, die in verschiedenen Druckverfahren auf  Stoffe gebracht wurden. Die Arbeiten sind Kunstwerke mit praktischen Nutzen, denn sie dürfen nicht nur angeschaut, sondern von Frau getragen werden. Jedes Kleidungsstück des Labels Popett 77 ist ein Unikat, das soll auch in Zukunft so bleiben, denn  Ambitionen, für große Modeketten zu designen,  hat Anett Hoffmann überhaupt nicht. Die Kunst am Bein und andere Mode kann noch bis zum 26. Januar im Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna besichtigt werden.