Advertisement
Sonntag, 04.12.2022 (48.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
50 Jahre Metallblasinstrumente Eckensberger

Werbung

Andreas EckensbergerDie Liebe zur Musik und die Begeisterung für Metallblasinstrumente veranlassten Alfred Eckensberger das Metall-Blasinstrumentenmacher-Handwerk zu erlernen. 1950 beendete er erfolgreich seine Lehre und 10 Jahre später legte er die Meisterprüfung ab, um 1964 seine eigene Werkstatt an der Leipziger Straße in Röhrsdorf zu eröffnen. Seine Begeisterung für die Musik und Metallblasinstrumente gab Alfred Eckensberger an seinen Sohn Andreas weiter. Kurzerhand erlernte auch Andreas Eckensberger den Beruf  Metall-Blasinstrumentenmacher. Als Meister seines Faches  übernahm er 1999 die Werkstatt von seinem Vater. In Chemnitz ist die Firma Eckensberger die letzte verbliebene Werkstatt für Metallblasinstrumente. Auf einer echten "Eckensberger" spielten Ludwig Güttler oder Kurt Sandau von der Staatskapelle Dresden. Auch Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz gehören zu den Kunden. Auf einer Eckensberger zu spielen, ist etwas besonderes. Am 5. Juli feierte die  Metall-Blasinstrumentenmacher-Werkstatt Eckensberger gemeinsam mit vielen Gästen das 50. Jubiläum. Zu den Gratulanten gehörte der Posaunenchor Röhrdorf. Dass Andreas Eckensberger und seine Familie hier mitmusizieren, versteht sich von selbst.