Advertisement
Montag, 16.07.2018 (29.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Traditioneller Neujahrsstammtisch in Röhrsdorf

ImageChemnitz/Röhrsdorf - Uwe Herrmann, der Vorsitzende des Röhrsdorfer Gewerbevereins, konnte am 10. Januar zahlreiche Gäste zum traditionellen Neujahrsstammtisch begrüßen. Die Gewerbetreibenden hatten, zusammen mit dem Heimatverein und dem Ortschaftsrat, in die Eventhalle des Hotels "Röhrsdorfer Hof" eingeladen. Musikalisch wurde der Abend von den Hortkindern eingeleitet. Die Dritt- und Viertklässler zeigten, was sie alles auf ihren Instrumenten gelernt haben. Als erstes trat Jörn Händel, der Vorsitzende des Heimatvereins ans Rednerpult. Er bedankte sich vor allem bei jenen, die den Verein bei der Restaurierung der Röhrsdorfer Weihnachtspyramide unterstützt haben. Auch Ortsvorsteher Joachim Siegel richtete ein Grußwort an die Anwesenden. Er gab einen Ausblick auf die Vorhaben des Ortschaftsrates im Jahr 2018. Außerdem dankte Joachim Siegel der Stadt Chemnitz für die gute Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat. Beim Neujahrsstammtisch des Röhrsdorfer Gewerbevereins ist die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig ein gern gesehener Stammgast. In diesem Jahr war sie aber aus terminlichen Gründen verhindert. Ihre besten Grüße überbrachte Stadtkämmerer Sven Schulze. Außerdem hatte er jede Menge gute Nachrichten aus Chemnitz mitgebracht. So ist die Stadt im letzten Jahr um 540 Einwohner gewachsen, die Arbeitslosenquote sei gesunken und die Einnahmen aus der Grund- sowie der Gewerbesteuer gestiegen. Eine Steuer- und Abgabensenkung ist aber nicht vorgesehen, so der Stadtkämmerer. Der Neujahrsstammtisch dient zum Austausch der Gewerbetreibenden untereinander und hilft den Unternehmern mit der Politik ins Gespräch zu kommen. Wer im Röhrsdorfer Gewerbeverein mitarbeiten möcht ist immer herzlich willkommen. Ein besonderer Dank an diesem Abend ging an die Betreiberin des Röhrsdorfer Hofes, Romy Dickhardt. Sie und ihr Team hatten einen großen Anteil am Gelingen der Veranstaltung.