Advertisement
Montag, 16.07.2018 (29.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Dauerausstellung erweitert

MT77 von Manfred GlöcknerHohenstein-Ernstthal - Im Textil- und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthal begann am 29. Juni der Start in die Ferienzeit mit der Eröffnung der erweiterten Dauerausstellung. Künftig in der obersten Etage zu sehen: Technik in Textilien. Schon im vergangenen Jahr staunten die Besucher über die Textilien in der Technik und damit auch im Rennsport. Beispiele von Technik in Textilien sind unter anderem die Renn-Kombis von den ehemaligen Grand-Prix-Piloten Steve Jenkner oder Ralf Waldmann. Waldi, der im März verstarb, schenkte diese Kombi 1998 der Stadt Hohenstein-Ernstthal. Knapp einen Meter daneben stehen die Stiefel von Giacomo Agostini. Ein Hingucker ist der MT77 - das DDR-Formel-1-Auto. Mit dem war einst Manfred Glöckner auf der Rennpiste. Von ihm bekam das Textil- und Rennsportmuseum den Rennwagen bereits im vergangenen Jahr. Gezeigt werden in der Erweiterung der Dauerausstellung nicht nur Exponate mit musealen Wert. Um die neuen Exponate ordentlich zu präsentieren, wurde mehr Raum geschaffen. Besuchen kann man das Museum unter anderem in den Ferien. Dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr. Sonderöffnungszeiten gibt es zum Moto GP: vom 11. bis 17. Juli hat das Textil- und Rennsportmuseum täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.