Advertisement
Samstag, 17.11.2018 (46.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Stadtparkfest in Limbach-Oberfrohna

Blues Brothers DoublesLimbach-Oberfrohna - Bei der offiziellen Eröffnung des Stadtparkfestes in Limbach-Oberfrohna dabei zu sein, ist für viele eine gute alte Tradition. Traditionell begrüßte Klaus Illgen vom Mittelsächsischen Schaustellerverband den Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel. Ganz untraditionell fand die Eröffnung diesmal nicht vor einer grünen, sondern vor einer roten Wand statt - geschuldet einem neuen Chemnitzer Bier. Dazu gibt es 10 Tage lang Programm auf der Freilicht-Bühne - eröffnet mit dem Freibieranstich. Mit dem Frei-Bier als erste anstoßen durften die Stadtparkfestmacher. Für die Besucher war auch noch reichlich da. Nach dem Freibieranstich nahmen die Remembers die Bühne in Beschlag und präsentierten alte Rock-Klassiker. Dann plötzlich bahnte sich ein Ami-Schlitten den Weg über den Rummelplatz. Nicht irgendeiner, sondern das originalgetreue Bluesmobile - der 74er Dodge Monaco. Aus stiegen die Blues Brothers Doubles. Eins von vielen Highlights des 10-tägigen Bühnenprogramms. Auch bei den Blues Brothers Doubles fehlte es nicht an Publikum, das eingeladen war, die Bühnenshow mitzugestalten. Damit in Limbach-Oberfrohna ein abwechslungsreiches Stadtparkfest stattfinden kann, wird eine Menge investiert. In die große Kreisstadt kommen Klaus Illgen und seine Mitstreiter immer wieder gern.  Aktiv beim Stadtparkfest war natürlich auch Familie Sommer aus Kändlers Partnergemeinde Hambach, die wieder Köstlichkeiten aus der Pfalz mitgebracht hatte: