Advertisement
Dienstag, 18.12.2018 (51.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Bauernmuseum in Dürrengerbisdorf

Bauernmuseum in DürrengerbisdorDas Bauernmuseum in Dürrengerbisdorf öffnet einmal im Monat seine Tore für Besucher. Am 22. Juli hatten Interessierte wieder die Möglichkeit, Historisches zu entdecken. Darunter nicht nur Exponate, die vom einstigen Arbeiten und Leben der Bauern zeugen, sondern auch allerlei anderes aus mindestens zwei Jahrhunderten.  Das ist das Besondere an dem Museum, dass man die Exponate anfassen darf.  Zusammengekommen in dem Bauernmuseum ist in über 20 Jahren eine ganze Menge aus der Region um Dürrengerbisdorf. Ein Besuch lohnt sich immer wieder, weil man stets neue Exponate entdecken kann. Auch alte Chemnitzer Diamant- und Wanderer-Fahrräder fehlen nicht in der Ausstellung. Zweiräder zeigt Bernd Aurich noch mehr: in seiner Mopedausstellung. An allen Öffnungstagen findet stets auch ein Flohmarkt statt, die Gelegenheit für Liebhaber, das eine oder andere Sammlerstück zu ergattern. Der nächste offizielle Termin ist der 12. August, wenn in Dürrengerbisdorf das Teichfest gefeiert wird. Zum Tag des offenen Denkmals - am 9. September - hat das Bauernmuseum ebenfalls geöffnet. Alle anderen Termine findet man unter: www.wolkenburg-sachsen.de/bauernmuseum/ .