Advertisement
Dienstag, 16.10.2018 (42.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
ibug findet wieder in Chemnitz statt

ibug 2017Chemnitz - 2017 war die 2006 vom Meeraner Künstler Tasso initiierte Industriebrachenumgestaltung - kurz ibug - erstmals in Chemnitz. Über 100 Künstler aus dem In- und Ausland schufen in den Hallen des ehemaligen VEB Spezialmaschinenfabrik die verschiedensten Kunstwerke, die im Anschluss an zwei Wochenenden präsentiert wurden. 15.000 Besucher zählte man. Zwischen den Festivalwochenenden gab es zudem ausgearbeitete Führungen für Schulen aus der Region. In diesem Jahr findet die ibug ein 2. Mal in Chemnitz statt. Zur mittlerweile 13. Auflage des Festivals für urbane Kunst und Kultur werden mehr als 120 Künstler aus aller Welt auf dem Gelände der alten Nadel- und Platinenfabrik an der Waplerstraße Kunst schaffen. Das Ergebnis kann am letzten August und ersten Septemberwochenende von Besuchern in Augenschein genommen werden. Dazu gibt es ein umfangreiches Festivalprogramm. Zwischen den Wochenenden gibt es wieder Angebote für Schulklassen.