Advertisement
Sonntag, 19.08.2018 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
50. Heidelbergfest

EröffnungWüstenbrand - Schon lange vor der offiziellen Eröffnung war der Festplatz auf dem Wüstenbrander Heidelberg menschengefüllt. Kein Wunder - das diesjährige Heidelberg-Fest sollte ein ganz besonderes werden, immerhin war es das 50igste. Deswegen waren gleich zwei Schützenvereine am Start, sowohl der aus Grumbach als auch der aus Pleißa. Bevor die Schützen lautstark loslegten, eröffnete traditionell der Ortsvorsteher Dietmar Röder das Fest, er begrüßte Hohenstein-Ernstthals Oberbürgermeister Lars Kluge. Dass das 50. Heidelbergfest ein großes Fest wurde, ist den Mitgliedern des kleinen Festkomitees zu verdanken. Zur 50. Auflage gab es ein paar Neuerungen, zurückgreifend auf die Erfahrungen der vergangenen 5 Jahrzehnte. Zum Beispiel war der Rummelplatz größer.  Im Anschluss erlebten die Festgäste, wie in alten Zeiten, Gudrun Lange und Kaktus. Für alle Fälle bereit stand die Freiwillige Feuerwehr, denn das 50. Heidelbergfest dürfte das heißeste gewesen sein.