Advertisement
Sonntag, 20.01.2019 (02.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Sächsischer Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring

Sächsischer VerkehrssicherheitstagSachsenring - "Miteinander und nicht gegeneinander" lautete am 19. August auch zur 20. Auflage das Motto des Sächsischen Verkehrssicherheitstages auf dem Sachsenring. Es dürfte der heißeste Verkehrssicherheitstag gewesen sein, trotzdem machten sich viele zur Grand-Prix-Rennstrecke auf, um von ca. 50 Ausstellern Wissenswertes zum Thema Verkehrssicherheit zu erfahren, um sich selbst auszuprobieren und Spannendes auf der Start- und Zielgeraden zu erleben. Das Programm richtete sich an die ganze Familie und an alle Verkehrsteilnehmer - vom einfachen Fußgänger bis hin zum LKW-Fahrer. Immer wieder ein Thema: LKW und Radfahrer. - Der berühmte tote Winkel. Kraftfahrzeugs-Ingenieure machten sich Gedanken, wie Abhilfe geschaffen werden kann. Ein Kamera-Monitor-System war in dem Vorführ-LKW auf dem Sachsenring verbaut, das kann, im Gegensatz zu den einfachen Spiegeln, das ganze Feld überstreichen. Der Abbiege-Assistent: keine Zukunftsmusik. In Sachen Toter Winkel konnten die Besucher zum Verkehrssicherheitstag vieles selbst testen und erfahren. Moderne Technik soll helfen, den Straßenverkehr sicherer zu machen. Fahrräder sind mittlerweile auch technische Wunder. Es gibt sie jetzt schon mit ABS. Die Entwicklung geht immer weiter - bei allen Fahrzeugen.