Advertisement
Sonntag, 20.01.2019 (02.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
24-Stunden-Schwimmen im Limbomar

24-Stunden-Schwimmen im LimbomarLimbach-Oberfrohna - Am 15. und 16. September hatte der Schwimm- und Tauchsportverein Limbach-Oberfrohna zu seinem 24-Stunden-Schwimmen eingeladen. Die Traditionsveranstaltung fand im Familien- und Freizeitbad "Limbomar" zum 20. Mal statt. Das Haus feiert aber erst im nächsten Jahr diesen runden Geburtstag. Warum das so ist, weiß Günter Schmeißer. Der Vereinsgründer und Ehrenpräsident, hat die Veranstaltung damals mit ins Leben gerufen. Für 6 Euro Eintritt konnte beim 24-Stunden-Schwimmen jeder teilnehmen der Spaß am Schwimmen hat. Beim diesjährigen 24-Stunden-Schwimmen im "Limbomar" starteten 279 Schwimmerinnen und Schwimmer. Diese legten eine Gesamtstrecke von 1.168 Kilometern zurück. Pro Teilnehmer sind das im Durchschnitt 4190 Meter. Ein höheres Ziel hatten sich zwei Schwimmer gesteckt. Für einen Sieg bei den Männern reichte das aber nicht. Als längste Einzelstrecke wurden dort 28.750 Meter geschwommen. Noch mehr Ausdauer hatte eine Schwimmerin. Sie legte insgesamt 33.750 Meter zurück. Dank zahlreicher Sponsoren konnte der Schwimm- und Tauchsportverein Limbach-Oberfrohna wieder ein attraktives Breitensportevent auf die Beine stellen. Auch außerhalb des Wassers wurde sich um die Teilnehmer gekümmert. Der Schwimm- und Tauchsportverein Limbach-Oberfrohna ist mit über 600 Mitgliedern ein recht großer Verein. Dennoch sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Für eine erste Kontaktaufnahme empfiehlt sich die Homepage des Vereins. Die findet man unter: www.stv-lo.de.