Advertisement
Dienstag, 16.10.2018 (42.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
AZURIT-Lauf 2018

Anzeige

AZURIT-Lauf 2018Niederfrohna - Schon lange vor 9 Uhr waren am 25. September auf dem Sportplatz in Niederfrohna Mitarbeiter der Azurit-Seniorenzentren aus Hartmannsdorf, Gersdorf und Chemnitz zugange, um letzte Vorbereitungen für den AZURIT-Lauf 2018 zu tätigen. Gemeinsam mit den Chemnitzer Azurit-Einrichtungen und mit der Gersdorfer wird die Veranstaltung auf die Beine gestellt. Zum ersten Mal dabei waren die Bambinis vom Kindergarten Pfiffikus, die das Laufspektakel eröffneten. Die Kleinen liefen nur eine Runde auf dem Sportplatz. Das Motto des diesjährigen Azurit-Laufes lautete: "Ich bin Fan der Pflege". Viel Spaß gab es auch auf dem Sportplatz in Niederfrohna. Die Organisatoren des Azurit-Laufes hatten wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestell. Das Mit-Laufen wurde belohnt. Für die jüngsten Teilnehmer gab es neben Urkunden ebenfalls Medaillen. Die Großen gingen an den Start, um für einen guten Zweck zu laufen. Die Aktion unterstützten Läufer, für die galt: "Dabei sein ist alles!" - und ebenso liefen richtige Sportskanonen mit. Gelaufen wurde eine halbe Stunde. Die zwei besten Läufer waren Marco, der 70 Runden schaffte, sowie Jonas, der auf 72 Runden kam. Ein anderer Wettkampf war das Toreschießen mit Geschwindigkeitsmessung. Bester wurde hier Tom mit 65 km/h. Die nachfolgenden drei Plätze belegten Schüler vom BIP Chemnitz. Sie gewannen Preise, die Sponsoren zur Verfügung stellten. Gewinnen konnte man ebenso bei der Tombola. Die Erlöse des Tages kamen insgesamt dem Lukas-Stern e.V. zugute, wie auch die Euros für jede gelaufene Runde. Eine zusätzliche Spende gab es vom Kindergarten Pfiffikus und von Niederfrohnas Bürgermeister Klaus Kertzscher. Das aufgestellte Spenden-Sparschwein hatte sich im Laufe der Veranstaltung ebenfalls gefüllt. Es wird nicht die letzte gute Tat gewesen sein.