Advertisement
Sonntag, 16.12.2018 (50.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Letzte Vortragsveranstaltung des Tierparkfördervereins 2018
Christa Ludwig und Professor Klaus EulenbergerLimbach-Oberfrohna - Der Tierparkförderverein Limbach-Oberfrohna lud am 17. Oktober zur letzten Vortragsveranstaltung 2018 ein. Genutzt wurde die vom Vorsitzenden Professor Klaus Eulenberger, um einem der ältesten Mitglieder zum Geburtstag zu gratulieren. Christa Ludwig wurde 85 Jahre alt. Zu ihr hat der Professor eine ganz besondere Beziehung, sie war nämlich einst seine Lehrerin und unterrichtete ihn in Sport sowie Biologie - sie dürfte also einen gewissen Anteil am beruflichen Werdegang von Klaus Eulenberger haben. Der nutzte auch die Vortragsveranstaltung am 17. Oktober für eine Rückschau auf die Entwicklung im Tierpark Limbach-Oberfrohna in den vergangenen Monaten. Es wurde zwar 2018 kein neuer Besucherrekord aufgestellt, aber in Anbetracht des vorherrschenden Badewetters sind die Zahlen auch nicht schlecht. Über eine andere Zahl freut man sich auch, nämlich die Mitgliederzahl. Wenn man bedenkt, dass 2010 der Tierparkförderverein 23 Mitglieder hatte, so gibt es eine beachtliche Entwicklung. Entwickelt hat sich der Tierpark auch selbst. Mit Unterstützung der Fördervereinsmitglieder wurden Anlagen erweitert oder verschönert. Auch gab es ein Zuwachs an Tieren - einige wurden in LO geboren, einige kamen aus anderen Zoos oder Tierparks. Was der Entwicklung auch gut tut, dass nicht sein eigenes Süppchen gekocht, sondern mit anderen zusammengearbeitet wird. So unter anderem mit dem Imkerverein Limbach-Oberfrohna. Der Vorsitzende Jens Dittrich und Professor Klaus Eulenberger unterzeichneten am 17. Oktober eine Kooperationsvereinbarung. Der Imkerverein finanzierte ein Bienenhaus und richtete das im Tierpark ein. Es wird von der Tierparkschule genutzt und bei Führungen durch den Amerika-Tierpark eingebunden. Unterstützung gibt es dabei von Mitgliedern des Imkervereins, die ihr Spezialwissen vermitteln und auch Anschauungsmaterial zur Verfügung stellen. Unterstützung erhält der Tierpark und sein Förderverein noch von vielen anderen. So von denen, die die Vortragsabende gestalten. Diesmal war Ruben Holland zu Gast. Der Diplom-Biologe und Kurator des Zoos Leipzig entführte die Besucher nach Costa Rica.