Advertisement
Freitag, 14.08.2020 (32.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Kreiskrankenhauses Rudolf Virchow - neuer Anbau feierlich übergeben

Kreiskrankenhaus Rudolf VirchowGlauchau - Der 22. Februar 2008 wird in die Chronik des Kreiskrankenhauses Rudolf Virchow als ein ganz besonderer Tag eingehen, denn an diesem Tag wurde nach 2 ½ jähriger Bauzeit der 2. Bauabschnitt feierlich übergeben. Ein Neubau, in dem man die komplette Innere Klinik mit Funktionsabteilung, die Augenklinik mit OP-Bereich sowie die Ambulanz untergebracht hat. Das Bauprojekt, das insgesamt 25 Millionen Euro kostete, wurde mit 20,5 Millionen Euro gefördert. Der Tag der Inbetriebnahme des Neubaus war für den Geschäftsführer des Krankenhauses Dr. Ronald Knöfler ein Tag der Freude. Daß für die Zukunft gebaut wurde, davon überzeugten sich am Tag der Inbetriebnahme des Neubaus zahlreiche Gäste, darunter auch Wilma Jessen, vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales. Sie betonte, dass nicht nur in Sachsen die Krankenhäuser vor gewaltigen Herausforderungen stehen: Das heißt für das Glauchauer Krankenhaus: auch weiter klug in die Zukunft zu investieren. Zahlreiche Projekte werden bereits in nächster Zeit in Angriff genommen. Um die Bedingungen für die Mitarbeiter zu verbessern, soll im Krankenhausgelände ein Kindergarten gebaut werden.

Video ansehen?