Advertisement
Sonntag, 16.12.2018 (50.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Chemnitz ganz klein

Anlagen des Arbeitskreis Modellbahn ChemnitzChemnitz - Wer am 17. und 18. November die Anlagen des Arbeitskreis Modellbahn Chemnitz besichtigen wollte, musste ein wenig Ausdauer mitbringen, denn die Platten waren dicht umringt. Was viele anlockte, war die Möglichkeit, Teile des alten Chemnitz oder auch Karl-Marx-Stadt im Modell zu entdecken. Woran man in Chemnitz und auch als Modelleisenbahner nicht vorbei kommt, das ist Richard Hartmann. Zwischen 1848 bis 1929 wurden in Hartmanns Fabrik neben verschiedenen Maschinen auch über 4600 Lokomotiven gebaut. Lokomotiven, egal ob von Hartmann oder anderen Herstellern, egal ob in Echtgröße oder im Modell, sorgen schon immer für Faszination, so auch auf den Anlagen des AMC. Bei leidenschaftlichen Modelleisenbahnern gibt es auch immer wieder Neues zu sehen, weil es immer wieder neue Ideen gibt. Die rund 30 Mitglieder des 1962 gegründeten Vereins haben weitere konkrete Pläne für die Zukunft. Dafür sucht der Arbeitskreise Modellbahn Chemnitz aber auch stets Nachwuchs. Über Internet findet man unter www.modellbahn-chemnitz.de die Kontakt-Daten zum AMC. Oder man nimmt Kontakt auf, indem man ganz klassisch die Ausstellung besucht. Gezeigt wurde die nicht nur am 17. und 18. November, sondern dazu auch am 24. und 25. November. Man findet den Arbeitskreises Modellbahn Chemnitz im Solaris Technologie- und Gewerbepark - Neefestraße 82.