Advertisement
Mittwoch, 22.05.2019 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Pyramiden-Anschieben in Burgstädt

Pyramiden-Anschieben in BurgstädtBurgstädt - Der Posaunenchor eröffnete am 1. Dezember musikalisch den Festakt des Pyramiden-Anschiebens in Burgstädt. Am Heimatmuseum hatten sich um 15 Uhr jede Menge Schaulustige eingefunden und dazu die Erbauer der Pyramide. Die Pyramide ist nur ein Schmuckstück, das man in der Weihnachtszeit in der Stadt bestaunen kann. Die Mitglieder vom Gewerbe- und Handelsverein haben noch einiges mehr geschaffen. Dazu gibt es Aktionen, wie den Adventskalender.  Organisiert wird außerdem jährlich der Stadtadvent. Angeschoben werden durfte die Pyramide vom Nachwuchs der Handwerker. Nun dreht sie sich wieder und kann von den Burgstädtern und Besuchern der Stadt bestaunt werden. Zum Staunen eingeladen war man außerdem im Heimatmuseum. Dort wurde 1 Stunde vorher eine neue Sonderausstellung eröffnet. Bärbel Straube zeigt ihre Bärenbande. Die Teddys wurden allesamt von ihr selbst genäht oder gesammelt. Unter anderem platziert in Puppenstuben, Kaufmannsläden und an anderen Schauplätzen, ist ein unterhaltsamer Rundgang durch die Ausstellung garantiert. Besichtigen kann man die Bärenbande bis 24. Februar 2019. Dienstags und donnerstags von 10 bis 14 Uhr sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr. Sonderöffnungszeiten gibt es zum Stadtadvent und in der Weihnachtszeit.