Advertisement
Freitag, 26.04.2019 (16.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Pinguinland durch Schnee beschädigt
Pinguinland im Amerika-Tierpark Limbach-OberfrohnaLimbach-Oberfrohna - Das Pinguinland bleibt bis auf weiteres geschlossen! Das heißt, man kann im Amerika-Tierpark Limbach-Oberfrohna die Pinguine derzeit nur von außen beobachten. Grund sind Schäden an der Einzäunung und am Netz durch die Schneemassen in der zweiten Januarwoche. Erst gab eine netzhaltende Öse nach, später aber war die Schneemenge zu groß und alles gab nach. Die Tierpark-Mitarbeiter versuchten, den Schnee von den Netzen zu bekommen. Unterstützt wurden sie von der Feuerwehr. Das Netz über der Anlage wird nun erst einmal provisorisch geschlossen. Zwei Vögel suchten nach dem Einsturz der Netz-Konstruktion das Weite. Derzeit stehen im Pinguinland zwei Fallen, in die sollen die flugfähigen Vögel tappen.  Angelockt wurden die Möwen mit Leckerli. Weil sie schon beobachteten, wie die Falle zuschnappt, waren sie sehr vorsichtig. Der Hunger machte jedoch alle Vorsicht vergessen. Ein wenig wütend war diese Möwe, dass sie eingefangen wurde. Das dürfte sich schnell gegeben haben, denn man brachte sie ins Winterquartier des Flamingolandes, wo bereits andere Bewohner des Pinguinlandes untergekommen waren. Die Flamingoland-Außenanlage wurde nur leicht beschädigt und wird deshalb wieder für Besucher geöffnet. Aufgrund der Einschränkungen im Tierpark Limbach-Oberfrohna senkte man bis auf weiteres die Eintrittspreise.