Advertisement
Freitag, 26.04.2019 (16.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
OB-Initiative „Ausbildung“

Ausbildungsmesse in Limbach-OberfrohnaDie Stadthalle Limbach-Oberfrohna war am 19. Januar wieder Veranstaltungsort für die OB-Initiative „Ausbildung“ . Die erlebte in diesem Jahr nicht nur eine Rekordbeteiligung an Ausstellern, sondern zudem die 20. Auflage. Ins Leben gerufen hatte sie im Jahr 2000 der damalige Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer. Die Unternehmen für die OB-Initiative „Ausbildung“ zu gewinnen, war damals nicht ganz so einfach. Doch da hat sich in den vergangenen 2 Jahrzehnten so einiges verändert. Zum Start der OB-Initiative „Ausbildung“ gab es mehr Ausbildungsplatzsuchende als Ausbildungsplätze. Und heute ist es umgekehrt. Die Stadt Limbach-Oberfrohna bildet selbst ebenfalls aus. Am Stand der Stadt Limbach-Oberfrohna fand die Verlosung des Preisausschreibens statt. Glücksfee war der ehemalige Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer. Gewonnen werden konnten zahlreiche Sachpreise, die ausstellende Unternehmen und Einrichtungen sponserten. Der Hauptpreis war diesmal ein Fahrrad. Das behält der Gewinner nicht selbst. Wie er verkündete, soll es seine Mama erhalten. Sich über Berufe informieren und Kontakt mit Ausbildungsbetrieben aufnehmen, kann man in den nächsten Monaten auch in anderen Kommunen. Am 23. März findet, organisiert von den Euro-Schulen Hohenstein-Ernstthal in Zusammenarbeit mit den Stadtverwaltungen Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz, am Sachsenring die mittlerweile auch schon traditionelle Berufsorientierungsmesse statt.