Advertisement
Mittwoch, 20.02.2019 (07.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Karl-May-Haus – Quo vadis

Begegnungsstätte des Karl-May-HausesHohenstein-Ernstthal - In der Begegnungsstätte des Hohenstein-Ernstthaler Karl-May-Hauses wird es, weil der Bau des neuen Depots ansteht, erst einmal keine Sonderausstellungen mehr geben, aber Karl-May-Fans und andere, die sich für den berühmtesten Sohn der Stadt interessieren, bekommen trotzdem reichlich Karl May geboten. Doch auch ohne die Sonderausstellungen wird man in der Begegnungsstätte viele Besucher begrüßen können. Am 24. und 25. Mai wird Karl May bereits zum 17. Mal ganz besonders gefeiert. Karl May gehört zu den meistgelesenen Schriftstellern deutscher Sprache. Lesen kann man ihn in den unterschiedlichsten Sprachen, was auch dazu führt, dass es im Depot des Karl-May-Hauses nicht an internationalen Exponaten fehlt. In Sachen Karl May gibt es nicht nur museumstaugliche Bücher, sondern auch immer wieder Neuerscheinungen. Kostenfrei sind die Vortrags-Veranstaltungen in der Karl-May-Begegnungsstätte, so am 5. Februar, wenn André Neubert zum Thema „Karl-May-Haus – Quo vadis“ referiert. Beginn ist 18 Uhr.