Advertisement
Sonntag, 25.08.2019 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Letztes Hambacher-Straßen-Fest

Hambacher-Straßen-FestKändler - Schon vor dem offiziellen Beginn fanden sich auf der Hambacher Straße in Limbach-Oberfrohnas Ortsteil Kändler viele Besucher ein, die dabei sein wollten, wenn das 15. Hambacher Straßenfest startet. Das passierte 17 Uhr. Kändlers Ortsvorsteher Bernd Schobner begrüßte traditionell eine Delegation aus der Pfälzer Partnergemeinde Hambach - mit dabei die Ortsvorsteherin Gerda Bolz sowie die amtierende Weinprinzessin Noelle 1. 15 Jahre - eine relativ lange Zeit, in der man bei den Hambacher-Straßen-Festen vieles erlebte. Doch nun soll Schluss sein.  Hambachs Ortsvorsteherin Gerda Bolz überbrachte die Nachricht, dass das 15. das letzte Hambacher Straßenfest in Kändler gewesen sein wird. Dass das Straßenfest über all die Jahre stattfand, ist zum größten Teil der Hambacher Winzerfamilie Sommer zu verdanken, die jährlich mit vielen Helfern und Pfälzer Spezialitäten anreiste, um Kändler und den Gästen ein Stück Hambach nahezubringen.  Auch wenn es das letzte Hambacher Straßenfest gewesen ist, zum Stadtparkfest im Juli werden sie wieder da sein. Also kein Grund zum 15. und letzten Hambacher Straßenfest Trübsal zu blasen. Es wurde gewohnt bei Weck, Wurscht un Woi gefeiert, musikalisch umrahmt unter anderem von den Chemnitzer Lausbuben: