Advertisement
Donnerstag, 22.08.2019 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Fußballnachwuchs kämpft um Kreispokale

Fußballnachwuchs kämpft um KreispokaleIm Waldstadion in Limbach-Oberfrohna kickte am Pfingstwochenende der Fußballnachwuchs um die Kreispokale. Den Anfang machten am Samstag die F-Junioren. 8 Mannschaften traten auf dem Kunstrasen gegeneinander an. Die Große Kreisstadt Limbach-Oberfrohna war mit der Spielgemeinschaft TV Oberfrohna / Tus Falke Rußdorf sowie mit dem FSV Limbach-Oberfrohna mit zwei Teams vertreten. Am Ende spielte die Spielgemeinschaft gegen den ESV Lok Zwickau um Platz 3 und konnte sich mit einem 2 zu 0 durchsetzen. Ins Finale schaffte es der FSV Limbach-Oberfrohna. Gegner war der Wüstenbrander SV, der Tabellenführende der Kreisoberliga und der legte in der 12-Minuten-Begegnung des Endspiels schon frühzeitig vor. Der FSV zeigte sich kämpferisch, fand allerdings kein Mittel, die Wüstenbrander Reihen in Richtung Tor zu überwinden. 4 Minuten vor dem Abpfiff erhöhte der WSV auf 2 zu 0. Das war dann auch das Endergebnis. Der Pokalgewinn ist auf jeden Fall für die Nachwuchsfußballer Ansporn für die Zukunft. Der FSV Limbach-Oberfrohna belegte an dem Wochenende nicht nur Platz 2 bei den F-Junioren. Die C- und die B-Jugend darf sich Pokal-Sieger 2019 nennen. Die Spielgemeinschaft TV Oberfrohna / Tus Falke Rußdorf setzte sich bei der D-Jugend durch. Bei der E-Jugend gewann der FSV Zwickau und bei der A-Jugend die Spielgemeinschaft Ortmannsdorf-Mülsen/Thurm.