Advertisement
Montag, 21.10.2019 (42.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Schauübung der Limbacher Feuerwehr

Limbacher OrtsfeuerwehrRauch aus dem Schlauchturm. Das konnte nichts Gutes bedeuten. Und prompt heulte auch schon die Sirene auf. Von oben Hilferufe. Die Feuerwehr war zügig da – es wurde sich ein Überblick verschafft und der Einsatzbefehl ausgegeben. Ein Trupp drang zur Brandbekämpfung ins Gebäude ein und war sofort umringt von einem dicken schwarzen Rauch. Ein anderer Trupp machte sich daran, Menschenleben zu retten. Die Schauübung war Teil des Tages der offenen Tür, zu dem die Ortsfeuerwehr Limbach am 29. Juni eingeladen hatten. Mit der Vorführung zur Brandbekämpfung und Rettung von Personen erhielten die Zuschauer einen kleinen Einblick, wie die Feuerwehr zusammen mit anderen Einsatzkräften bei derart Unglücksfällen agiert. Vom 1. Januar bis 28. Juni 2019 rückten Limbach-Oberfrohnas Ortswehren zu 162 Einsätzen aus. Das meiste waren Türnotöffnungen und Ölspurbeseitigung, aber auch schon einige Brände. Noch mehr Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr erhielten die Besucher von Sebastian Meyer, beim Rundgang durch das Gerätehaus. Die Besucher durften Bereiche betreten, die sonst nur den Mitgliedern der Feuerwehr vorbehalten sind.