Advertisement
Montag, 21.10.2019 (42.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Abriss in der Karl-May-Straße

Karl-May-Straße 50 und 52Das ist eine Ansicht von der Hohenstein-Ernstthaler Karl-May-Straße, die es so nun nicht mehr gibt. Im Juni begann man mit dem Abriss der Häuser 50 und 52. An deren Stelle soll das neue Depot des Karl-May-Hauses entstehen. Der Bau des neuen Depots wurde möglich, weil er zu neunzig Prozent gefördert wird. Die zwei Häuser, die zugunsten des neuen Depots abgerissen wurden, waren keine herrenlosen Gebäude, sondern Schenkungen der Familien Busch und Münch an die Interessengemeinschaft Karl-May-Haus. Der Neubau des Depots ist nur ein weiterer Schritt der Entwicklung rund um das Geburtshaus von Hohenstein-Ernstthals berühmtesten Sohn.