Advertisement
Donnerstag, 22.08.2019 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Rückblick auf das Stadtparkfest

Ministerpräsidenten. Michael KretschmerIm Stadtpark in Limbach-Oberfrohna wird in diesem Jahr besonders viel gefeiert. Vormerken sollte man sich den 22. September, an diesem Tag gibt es eine große Geburtstagsparty. Gefeiert wird 125 Jahre Stadtpark und 60 Jahre Tierpark. Mitte Juli fand zum 124. Mal das Stadtparkfest statt. 10 Tage Rummelspaß pur und Unterhaltung von der Bühne. Erstmals, es ist zumindest nichts anderes bekannt, begrüßte man einen sächsischen Ministerpräsidenten. Michael Kretschmer reiste am 19. Juli an. Sonst nur von den üblichen regionalen Medienvertretern fotografisch oder filmisch eingefangen, prasselte diesmal ein großes Blitzlicht-Gewitter auf das Bierfaß nieder. Schal wurde der Inhalt dadurch zum Glück nicht. Kosten wollten das Freibier Auf der Bühne machte der Ministerpräsident einen Schnack mit verschiedenen Musikerlegenden von den Bands The Remembers und Crazy-Birds. Die Crazy Birds, mit Ehemaligen von Electra, präsentierten an dem Abend eine Menge Ostrock-Klassiker: Der Ministerpräsident war derweil auf dem Festgelände unterwegs. Halt gemacht wurde am Stand der Familie Sommer aus Hambach – die Partnergemeinde von Limbach-Oberfrohnas Ortsteil Kändler. Die Sommers sind seit vielen Jahren beim Stadtparkfest und anderen Festen in der Großen Kreisstadt dabei, stets mit reichlich pfälzer Wein für die Liebhaber. Versteht sich von selbst, dass auch Sachsens Ministerpräsident probieren musste. Zum Glück brauchte er nicht selbst mit dem Auto heim fahren, denn am anderen Ende des Stadtparks musste bei Jörg Barnofsky noch ein edles Dunkles verkostet werden. Und dann wartete noch reichlich Rummelspaß. Ein Höhepunkt war am zweiten Stadtparkfest-Freitag wieder das Feuerwerk.