Advertisement
Donnerstag, 09.07.2020 (27.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Tierischer Nachwuchs auf dem Ferienhof Falkenau

HectorAufgrund der Corona-Krise kann man derzeit keine Tierparks oder Zoos besuchen. Trotzdem tierischen Spaß erleben kann, wer das Glück hat, im ländlichen Raum zu wohnen. Bei den gestatteten Spaziergängen durch das eigene Dorf, zum Beispiel, gibt es, über den Gartenzaun geschaut, so einiges zu entdecken. Wie im Ferienhof Falkenau. Der musste ebenso wegen der Corona-Pandemie derzeit den Betrieb einstellen. Leben gibt es hier trotzdem, dafür sorgt die kleine Ziegenherde. Bei der gab es Nachwuchs. Sorgenkind war allerdings dieses kleine Braune - es sah erst nicht so aus, als würde man es durchbringen, aber dank viel Liebe und mit tierärztlicher Hilfe kann es nun den Frühling genießen. Getauft hat man das Zicklein auf den Namen Hector - und wie man sieht, es fühlt sich auf dem Ferienhof pudelwohl, wie auch seine Artgenossen.