Advertisement
Donnerstag, 02.07.2020 (26.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Erinnerung an Dietrich Bonhoeffer

Erinnerung an Dietrich BonhoefferBlumen hat keiner niedergelegt - auf dem Dietrich-Bonhoeffer-Platz in Limbach-Oberfrohna. Vielleicht ist das auch nicht notwendig. Im April stehen hier die Bäume in Blüte – also immer, wenn sich der Todestag des Pastors und Widerstandskämpfers jährt, nach dem vor 5 Jahren der Platz benannt wurde. Eine Stele, die zur Einweihung des Dietrich-Bonhoeffer-Platzes hier aufgestellt wurde, erinnert daran. Das KZ Flossenbürg, wo er inhaftiert war, wurde vor 75 Jahren, am 23. April 1945, 14 Tage nach Dietrich Bonhoeffers Ermordung, von der US-Armee befreit. Limbach-Oberfrohnas ehemaliger Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer hat sich intensiver mit Dietrich Bonhoeffer beschäftigt. 2017 erschien von ihm ein kleines Büchlein, das man sich auch in der Stadtbibliothek ausleihen kann: "Pastor im Widerstand".