Advertisement
Donnerstag, 04.06.2020 (22.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Textil– und Rennsportmuseum öffnete am 17. Ma erstmals wieder für Besucheri

Textil– und RennsportmuseumDas Hohenstein-Ernstthaler Textil– und Rennsportmuseum öffnete am 17. Mai erstmals wieder für Besucher, nachdem Mitte März, aufgrund der Corona-Pandemie, das Haus schließen musste. Als Öffnungsdatum wählte man den Internationalen Museumstag, der allerdings anders verlaufen musste als in den vergangenen Jahren. Ein ungewohnter Anblick: das fortwährende Desinfizieren von Türklinken und Handläufen. Reglementiert ist nun außerdem die Besucheranzahl in den einzelnen Räumen des Museums. Corona brachte alles durcheinander. Nachdem nun wieder offen ist, können die Besucher endlich die Textilkunst von Andrea Myers aus den USA in Augenschein nehmen. Wie der Name Textil- und Rennsport-Museum verrät, kann man nicht nur in die Textil-Geschichte der Region um Hohenstein-Ernstthal eintauchen – in der obersten Museumsetage wird die Geschichte des Rennsports am Sachsenring präsentiert. Dass, wegen der Corona-Pandemie, unter anderem das Motorad-Grand-Prix-Spektakel am Sachsenring in diesem Jahr ausfällt, ist ein neues Kapitel.