Advertisement
Donnerstag, 09.07.2020 (27.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Rotmilane werden beringt

junger RotmilanMit dem Fernglas die Baumwipfel ausspähend – ganz klar der Vogelkundler Dieter Kronbach aus Limbach-Oberfrohna. Am 26. Mai war er nicht allein. Mario Liebschner begleitete ihn – ein Ornithologe aus Waldenburg, der an diesem Tag den schweren Part hatte, denn er musste auf einige Bäume hinauf, während Dieter Kronbach unten wartete. Für Mario Liebschner kein Hexenwerk, denn er ist Mitglied im Bergsteigerklub in Glauchau. Die zwei Vogelkundler und ehrenamtlichen Naturschutzhelfer waren am 26. Mai in den Wäldern bei Limbach-Oberfrohna unterwegs, um wieder zu beringen, diesmal den Nachwuchs der Rotmilane. Die langflügeligen Greifvögel, für die der lange, tief gegabelte rotbraune Schwanz charakteristisch ist, beginnen gewöhnlich Mitte März mit dem Nestbau – auf Bäumen – in rund 20 Meter Höhe. Zwei Wochen später startet die Eiablage und ab Mitte Mai schlüpfen die ersten Jungen.