Advertisement
Dienstag, 22.09.2020 (38.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Rund-um-den-Sachsenring-Spaziergang

Rund-um-den-Sachsenring-SpaziergangJedes Jahr trafen sich am Grand-Prix-Wochenende verrückte Motorsportfans am Sachsenring. Eine große Familie, die nicht nur den Motorsport auf der Traditions-Rennstrecke genoss, sondern genauso den Trubel auf den zahlreichen Grand-Prix-Festmeilen. Auch auf das Rennwochenende 2020 freuten sich die Sachsenring-Fans, doch leider fiel das den Corona-Pandemie-Beschränkungen zum Opfer. Nicht jeder mochte an dem geplanten Grand-Prix-Wochenende ganz auf den Sachsenring verzichten. Einige beteiligten sich an der Aktion, die am 21. Juni gegen 14 Uhr startete – zu der Zeit, als eigentlich die Königsklasse der Motorrad-WM am Start gewesen wäre. Nicht als Zuschauer, sondern als Akteur beteiligte man sich beim „Rund-um-den-Sachsenring-Spaziergang“. Auch wenn man nicht mitlaufen konnte, bekundete man seine Sympathie mit Anwesenheit. Laufen – das gehört zum Grand-Prix-Wochenende am Sachsenring, ganz besonders nach dem Programm auf der Renn-Strecke - da wartet zwischen dem Hohenstein-Ernstthaler Altmarkt und dem Oberlungwitzer Ankerberg reichlich Party-Programm, von dem das eine oder andere mitgenommen werden möchte. Der Spaziergang am 21. Juni war keine Party, sondern eine eher ruhige Angelegenheit.