Advertisement
Freitag, 14.08.2020 (32.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Eisenbahnromantik auf der alten Muldental-Bahnstrecke

EisenbahnromantikWer bei bestem Sommerwetter am 1. Juliwochenende Lust auf eine erfrischende Brise hatte, konnte die in Limbach-Oberfrohnas Ortsteil Wolkenburg bekommen. Dort starteten Schienenfahrzeuge, die nicht nur Eisenbahnromantik aufkommen ließen, sondern zudem für angenehmen Fahrtwind sorgten. Toni Naumann und Lutz Lochau boten gemeinsam mit anderen Bahnfreunden die Fahrten auf der alten Muldental-Bahnstrecke an. Gefahren wurde mit der Piroschka – die ungarische Bahnmeister-Draisine – Baujahr 1945 und saniert 2015. Das 410 Kilogramm schwere Gerät verfügt über 29 PS und gehört seit 2014 Toni Naumann. Zusätzlich wurde noch mit einer Dampf-Draisine gefahren. So urig, wie die aussieht, ist es kaum zu glauben, dass die erst 2012 gebaut wurde. Die Spurweite ist von 750 mm bis zur Normalspur einstellbar. 30 kmh kann man mit ihr fahren. Die Leistung beträgt 5 PS. Das Feuerrößlein war an dem Wochenende eine besondere Attraktion. 


Schon seit einigen Jahren gibt es die Fahrten auf der alten Muldental-Bahnstrecke. Das Interesse mitzufahren, ist ungebrochen, wie man auch am 4. und 5. Juli sehen konnte. Die Lust zum Dampfen entsprang der Faszination Eisenbahn. Fasziniert sind auch viele, die keinem Eisenbahnverein angehören. Die am 1. Juliwochenende mitfahren wollten, kamen nicht nur aus Wolkenburg und Umgebung. Schön wäre, wenn das besondere Angebot erhalten bliebe. Es gab einige Veränderungen. Was in Zukunft wird, ist wegen des Verkaufs der Strecke derzeit nicht gesichert. Geplant sind in diesem Jahr noch einige Fahrten. Wann genau die stattfinden, geben die Eisenbahner vorher in verschiedenen Medien bekannt. Das Mitfahren lohnt sich, auch für die, die sich für Eisenbahngeschichte interessieren. An der Strecke gibt es zahlreiche Zeugnisse längst vergangener Zeiten, allerdings schreitet bei so manchem der Verfall voran. Manch einer der Fahrgäste kannte die Strecke aus Zeiten, als hier noch regulär Züge unterwegs waren. Andere fuhren zum ersten Mal per Bahn durch das Muldental und waren nicht weniger beeindruckt.