Advertisement
Sonntag, 20.09.2020 (37.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
„Industriebrachenumgestaltung" - kurz ibug dieses Jahr in Zwickau

IndustriebrachenumgestaltungDie „Industriebrachenumgestaltung" - kurz ibug   wird es auch im Coronajahr geben. Für die 15. Auflage des Festivals für urbane Kunst hat man Zwickau ausgewählt – speziell den seit den 1990 Jahren brach liegenden, ehemaligen königlichen Krankenstift an der Stiftstraße. Wegen den Corona-Beschränkungen wird der Austragungsort um den urbanen Raum der Stadt erweitert und kann etappenweise von 20 der geladenen Künstlerinnen bespielt und gestaltet werden. Wie die Organisatoren mitteilten, wird die Kreativphase in diesem Jahr auf vier Wochen im August ausgeweitet. Dabei sind jeweils fünf Kreative bzw. Kollektive gleichzeitig auf dem Gelände. Die Ergebnisse können vom 28. bis zum 30. August sowie vom 04. September bis zum 06. September von Neugierigen und Kunstliebhabern besichtigt werden. Dazu gibt es wieder Multimedia, Design und Performance. Führungen sind für Interessierte über die ibug-Homepage buchbar.