Advertisement
Donnerstag, 29.10.2020 (43.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Neubau des Städtischen Bauhofs in Limbach-Oberfrohna eingeweiht

Image„Tag der offenen Tür“ hieß es am 25. September beim Städtischen Bauhof in Limbach-Oberfrohna. Geöffnet wurden die Türen des neuen Domizils an der Burgstädter Straße, denn das wurde an diesem Tag nach zwei Jahren Bauzeit eingeweiht. Der jetzige Standort ist nicht nur günstig gelegen, die Fläche stand auch zur Verfügung. Wie bei den anderen in Erwägung gezogenen Standorten gab es allerdings auch an der Burgstädter Straße das Problem Altlasten. Rund 3,1 Millionen Euro wurden in den neuen Bauhof investiert. Davon waren 1,26 Millionen Euro Fördermittel. Vor allem verbessern sich für die Bauhofmitarbeiter die Arbeitsbedingungen. Der alte Standort war tatsächlich alt und nicht mehr zeitgemäß. Am neuen Standort sticht ins Auge, dass man jetzt die Fahrzeuge allesamt in Garagen stellen kann. Das wirkt sich positiv auf die Bereitschaftszeiten im Winter aus, der ja schon wieder vor der Tür steht. Winterdienst ist allerdings nur eine eine von vielen Aufgaben. Der Chef des städtischen Bauhofes, Roland Hielscher, freut sich, dass noch vor seinem Ruhestand der neue Bauhof eingeweiht werden konnte.