Advertisement
Donnerstag, 29.10.2020 (43.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Theodor-Körner-Denkmal nach Sanierung wieder eingeweiht

Theodor-Körner-DenkmalMit dem Steigermarsch eröffnete der Fanfarenzug Schellenberg den Festakt auf dem Harrasfelsen in Frankenbergs Ortsteil Altenhain. Verfolgt von vielen Interessierten - aufgrund der Corona-Hygienevorschriften mit Mund-Nasenbedeckung - enthüllte der Ortsvorsteher Matthias Bergk das sanierte Theodor-Körner-Denkmal. Seit 2013 bemühte sich die Stadt Frankenberg in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landratsamt Mittelsachsen um die Restaurierung. Auch der Ortschaftsrat von Altenhain sowie der Kunst- und Kulturverein Frankenberg engagierten sich. Es gab verschiedene Spendenaktionen, über die von 2018 bis 2020 rund 8.500 Euro zusammenkamen. Man rechnete mit 26.000 Euro Baukosten und bekam 13.000 Euro Fördermittel bewilligt. Anfang Juni begannen die Restaurationsarbeiten. Neben der Aufarbeitung des Metallkreuzes und der Erneuerung des Sockels wurde außerdem das Umfeld hergerichtet. Das Lützowsche Freikorps gab die Salutschüsse ab. Dem schlossen sich der Ortsvorsteher Matthias Bergk sowie der Denkmalschützer Falk-Uwe Langer an.