Advertisement
Donnerstag, 29.10.2020 (43.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
TTC Sachsenring begrüßte am 10. Oktober „Bayern München“

TTC Sachsenring begrüßte am 10. Oktober „Bayern München“Hohenstein-Ernstthal - „FC Bayern München“ zu Gast – davon träumen viele Fußballvereine. Die 2. Herrenmannschaft des TTC Sachsenring begrüßte am 10. Oktober „Bayern München“. Freilich nicht zum Kräftemessen auf dem grünen Rasen, sondern an der grünen Tischtennis-Platte. Das SARI-Regionalliga-Team startete am 13. September in die neue Saison, begleitet von den Auswirkungen der Corona-Pandemie.  Wegen den Corona-Auflagen gibt es Veränderungen im Wettbewerb und dem drumherum.  Es sind beispielsweise Vorgaben bei den möglichen Zuschauer-Zahlen einzuhalten.  Manch einer hat es vielleicht schon bemerkt: das SARI-Team tritt nun nicht mehr unter der Fahne des SV Sachsenring, sondern als TTC Sachsenring an. Die ersten 6 Einzel am 10. Oktober waren mitunter enge Kisten für die Gastgeber und auch die Gäste - 3 zu 3 stand es zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde zwar auch hart um die Punkte gekämpft, doch das SARI-Team hatte das bessere Händchen und so hieß es am Ende 9 zu 3 für die Gastgeber. Mit zweimal 3 zu 0 stach Miroslav Cecava hervor, der zudem mit seinen 62 Jahren der älteste Spieler war. Der Tscheche spielt seit über 30 Jahren in Deutschland Tischtennis und nun für das SARI-Team. Auf internationalem Parkett ist er kein Unbekannter – immerhin wurde er schon einige Male Senioren-Europameister. Am nächsten Tag war auch die 1. Mannschaft erfolgreich. Zum Start in die 3. Saison in der 3. Bundesliga gelang in der grünen Hölle ein 6 zu 2 gegen den TTC Wohlbach.