Advertisement
Sonntag, 28.02.2021 (08.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel startete Aufruf

Bona-Vita-PflegeheimLimbach-Oberfrohnas Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel wandte sich Ende November mit einem Aufruf an die Mitbürger, dass dringend ausgebildete Pflegekräfte gesucht werden, die sich im Ruhestand befinden. Aufgrund der Corona-Pandemie waren im Bona-Vita-Pflegeheim, das die Stadt über ihre Eigengesellschaft betreibt, eine Vielzahl Mitarbeiter ausgefallen. Dem Aufruf des OB folgten bis 30. November mittags 14 potentielle Helfer. Bis zu dem Zeitpunkt war bekannt, dass von 33 Mitarbeitern 11 aufgrund von Krankheit oder Quarantäne nicht einsetzbar waren. Nachdem am Nachmittag des gleichen Tages die nächsten Test-Ergebnisse aus dem Gesundheitsamt eintrafen, wurde die Situation noch dramatischer. Die Zahl der Infizierten erhöhte sich auf 20. 17 von denen sind direkt in der Pflege und sozialen Betreuung tätig. Hinzu kam noch eine andere Krankschreibung, so dass zu diesem Zeitpunkt nur noch neun Pflegekräfte einsetzbar waren. Von den derzeit 46 betreuten Senioren hatten sich 28 mit Corona infiziert. Die Situation veranlasste die Große Kreisstadt, zu prüfen, ob ein Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr gerichtet wird, um eine Entspannung der Lage zu erreichen.