Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
"ES" steht nun in Hohenstein-Ernstthal

ImageDie Stadt Hohenstein-Ernstthal durfte auch in diesem Jahr kurz vor Weihnachten ein Geschenk entgegennehmen, allerdings diesmal nicht in Form eines Fördermittelbescheids, sondern ein Kunstwerk, das am 16. Dezember vor dem Schützenhaus aufgestellt und vom Künstler Uwe Fährmann übergeben wurde. Uwe Fährmann ist in Hohenstein-Ernstthal aufgewachsen, genau in der Stadt, die sich eine Menge Künstler zum Leben und Arbeiten ausgesucht haben. In Halle stand „Es“, so der Name des Kunstwerks, zuerst, war aber auch schon in Dortmund und auch in Leipzig. Dass ES nun einen festen Standort in der Karl-May-Geburtsstadt hat, geht auf Uwe Fährmanns Eltern zurück. Wer nicht weiter als 15 Kilometer vom Hohenstein-Ernstthaler Schützenhaus entfernt wohnt, kann die derzeit erlaubte Bewegung im Freien vielleicht dazu nutzen, mithilfe der Skulptur ES den Park am ehemaligen Kreiskulturhaus neu zu entdecken.