Advertisement
Freitag, 23.04.2021 (16.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Vereine ohne gemeinsames wirken

ImageIm Februar 2020 durften die Modellbahnvereine aus der Region bei den Ferien- und Winterausstellungen noch ihre Züge für Besucher fahren lassen. Es gab reichlich Neues zu entdecken, zum Beispiel in den Ausstellungsräumen des Arbeitskreises Modellbahn Chemnitz. Der Modellbahnclub „Göhrener Brücke“ Hartmannsdorf präsentierte im Februar 2020 seine Anlagen. Wie gewohnt, zeigte der Modellbahnclub 3/22 Lichtenstein auch im vergangenen Jahr nicht nur seine eigenen Anlagen, sondern hatte Gastaussteller an Bord, so Uwe und Jacqueline Löbe aus Meuselwitz. Nach den Ferien- und Winterausstellungen wollten die Mitglieder der Modellbahnvereine die Zeit nutzen, neue Ideen auf ihren Anlagen umzusetzen, die die Besucher dann bei den traditionellen Vor- und Weihnachtsausstellungen hätten in Augenschein nehmen können. Doch das Corona-Virus stellte ab März 2020 alle Signale auf Rot. Auch die des Modell-Eisenbahn-Clubs Frankenberg. Seit einigen Monaten haben die Mitglieder in den Vereinen nicht den gemeinsamen Spaß, aufgrund der Corona-Beschränkungen. Ein anderes Problem ist, wann wieder Ausstellungen stattfinden können, denn die sind für die Modellbahnvereine wichtig. Wann die Signale wieder auf Grün umschalten, weiß allerdings noch niemand.