Advertisement
Freitag, 23.04.2021 (16.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Arbeiten in Hainichens Stadtpark schreiten voran

Vogelvolieren an der StadtgärtnereiDer kleine Tierpark in Hainichens Stadtpark ist noch immer Baustellenareal. Fern bleiben müssen die Besucher aber nicht. Ganz im Gegenteil, sie können die neuen Aussichts-Plattformen nutzen, um die Wildtiere im Gehege zu beobachten. Ganz neu sind die Vogelvolieren an der Stadtgärtnerei. Nachdem die im Februar fertiggestellt wurden, konnten Mitte März erste Bewohner einziehen – unter anderem die Wellensittiche, die sich sichtbar wohlfühlen. Es kommen noch weitere Volieren hinzu, denn auch die Zebrafinken und Halsbandsittiche sollen ein neues Zuhause bekommen. Wie der Oberbürgermeister Dieter Greysinger mitteilt, möchte man den Vogelbestand noch attraktiver werden lassen. Im städtischen Haushalt wurden für 2021 allerdings dafür keine Gelder eingestellt, weshalb sich die Stadt über Spenden freuen würde. 1 Million Euro wurden bislang für die Umsetzung des Parkpflegekonzeptes ausgegeben. Das Areal um die Stadtgärtnerei ist der 3. Bauabschnitt. Insgesamt gibt es 10, die sich über den gesamten Stadtpark erstrecken und in 4 Jahren abgeschlossen sein sollen. Von den 2,4 Millionen Euro Kosten werden 2/3 aus dem Stadtumbauförderprogramm bezahlt. Fortgeschritten sind auch die Arbeiten an der Freilichtbühne. Im Herbst 2020 hatte man mit dem Abtragen des alten Zuschauerbereiches begonnen. Ein Großteil der neuen Bänke steht schon. Geplant ist auch die Erneuerung der Bühne.