Advertisement
Freitag, 23.04.2021 (16.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Niederfrohna plant 11. Jahnradkriterium für Ende Juli

Niederfrohna plant 11. Jahnradkriterium2019 fand in Niederfrohna das 10. Jahnradkriterium statt. Schon vor Corona, Anfang Februar 2020, verkündete Niederfrohnas Bürgermeister Klaus Kertzscher, dass aus Termingründen die 11. Auflage ausfällt, auch 2021 wäre terminlich nichts drin gewesen – die Zeichen standen auf Ende für diese Rad-Sportveranstaltung. Doch es gab viele Menschen, die an den Bürgermeister herantraten und sich eine Fortführung wünschten. Geplant ist nun das 11. Jahnradkriterium Ende Juli. Das Was und Wie hängt auch hier von der Corona-Entwicklung ab, aber die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren. Dass man sich zu diesem Schritt entschied, hat auch damit zu tun, dass viele, die diese Radsportveranstaltung unterstützten, sich ebenso bei der 11. Auflage einbringen möchten. Neben dem Moderator Bernd Lindner nahm auch der Moderator Reiner Rechenberger beste Eindrücke von den ersten 10. Auflagen mit. Die Promis nach Niederfrohna zu holen, war stets Aufgabe des ehemaligen Waldheimer Bürgermeisters Steffen Blech. Ein Weltmeister, nämlich der Hochradfahrer Helmut Arnold, half ebenfalls bei den Vorbereitungen der bisherigen Veranstaltungen. Corona macht auch 2021 vieles aufwändiger. Ob es nach dem 11. Jahnradkriterium weitergeht, weiß man noch nicht. .In diesem Jahr ist auf jeden Fall der Sportverein Niederfrohna wieder mit dabei. Beginn der Veranstaltung wird nicht, wie sonst, am Morgen sein, sondern das 1. Rennen wird am Mittag das der Jedermänner sein. Im vergangenen Jahr gab es statt des Rennens einen Sportlerstammtisch. Zum 11. Jahnradkriterium ist neben Sport auch Tanz, ein Höhenfeuerwerk und anderes geplant. Alles natürlich abhängig davon, wie es sich mit der Pandemie weiterentwickelt.