Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Schuhe als Symbol

ImageHartmannsdorf - Im April 2020 wuchsen aufgrund der Corona-Pandemie deutschlandweit an den Wegesrändern Steinschlangen mit aufmunternden und mutmachenden Sprüchen und Bildern. Ein Jahr später – noch immer mitten in der Corona-Pandemie – ist die Symbolik eine andere geworden. Kinder stellen gemeinsam mit Eltern ihre Schuhe vor Rathaustüren – dabei Plakate, die nicht aufmuntern oder Mut machen, sondern den Frust zeigen, der sich in den vergangenen 12 Monaten angesammelt hat. Am 1. April wurden 16 Uhr vor der Rathaustür in Hartmannsdorf Schuhe und Plakate abgelegt. Der Bürgermeister Uwe Weinert handhabt das so, wie Amtskollegen aus anderen Kommunen. Er Will die Schuhe einem guten Zweck spenden und die Plakate nach Dresden schicken. In Dresden werden die Schriftstücke wahrscheinlich an das Staatsministerium für Kultus weitergereicht, zuständig für Bildung und Erziehung.