Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Bauruine weicht Fußwewg

ImageVor ein paar Jahren sah die Ecke Friedrich-Engels- und Immanuel-Kant-Straße in Hohenstein-Ernstthal noch sehr baufällig aus. Davon ist nichts mehr übrig geblieben. Wo sich die Ruinen befanden, gibt es nun einen Weg - eine Abkürzung für Fußgänger hinauf zur Lichtensteiner Straße. Außerdem wurde eine kleine Grünfläche angelegt. Die Hauptattraktion ist allerdings der Stein. Auf dem mit Wappen vereint: Hohenstein-Ernstthal und die Partnerstädte Burghausen, Hockenheim sowie Rheinberg. Hohenstein-Ernstthals Einheitsstein – aufgebaut hatte man den am 29. März. Das sollte eigentlich schon eher passieren, ging aber pandemie- und witterungsbedingt nicht. Jetzt, da der Stein steht, ist die Abrissmaßnahme Friedrich-Engels-Straße abgeschlossen.