Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Hainichen erblüht

Blüh- / SchmetterlingswieseEine große Menschenansammlung gab es am 15. April auf dem Areal des ehemaligen Saatguts Hainichen an der August-Bebel-Straße. Hainichens Oberbürgermeister Dieter Greysinger hatte zu einer Einweihung eingeladen. Nach dem Abriß einer Industriebrache, kam bei der Radweginitiative "Pro Striegistalradweg" die Idee auf,  eine Blüh- / Schmetterlingswiese daraus zu machen. Ideengeber, Protagonisten und Beteiligte durften nun den ersten Samen ausbringen. Auch dieses Projekt konnte nicht ohne Geldmittel über die Bühne gehen, doch war die Summe überschaubar und der Samen wurde von der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt im Rahmen der Initiative "Sachsen blüht", zur Verfügung gestellt. Aus heutiger Sicht wird die Blühwiese auch nach Ablauf von 10 Jahren, wenn das Areal wieder bebaut werden dürfte, Bestand haben. Jetzt muss es nur noch regnen, damit die Wiese wächst und gedeiht und sich Schmetterlinge sowie andere Insekten darauf wohl fühlen.